Skip to content

Stadt Radeberg

Aufruf zur Mitarbeit in den Wahlvorständen zur Bundestagswahl am 24. September 2017

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Sonntag, dem 24. September 2017 findet die Bundestagswahl statt.

Für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl werden für die Besetzung der Wahlvorstände in den 14 Wahllokalen und für zwei Briefwahlvorstände ca. 130 wahlberechtigte Bürger benötigt. Wahlberechtigt sind alle Einwohner, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Bitte helfen Sie durch Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit in einem der 16 Wahlvorstände, diese Wahl zum Erfolg zu führen.

Wir freuen uns über die Mitwirkung derjenigen, die uns bereits in den letzten Jahren unterstützten.

Interessierte wahlberechtigte Bürger, besonders auch die Mitglieder von Parteien, Vereinen und Verbänden sowie sonstigen Institutionen werden aufgefordert, bei der Wahl mitzuarbeiten.

Am Wahltag erledigt der Wahlvorstand seine Aufgaben in zwei Schichten.

Dabei sprechen sich die Mitglieder des Wahlvorstands untereinander ab, welche Vierergruppe vormittags und welche Vierergruppe nachmittags im Wahllokal anwesend ist. Um 17:30 Uhr treffen sich wieder alle Mitglieder des Wahlvorstands im Wahllokal und ab 18:00 Uhr erfolgt dann die Auszählung der abgegebenen Stimmen.

Für die Tätigkeit als Wahlhelfer/-in sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Als Anerkennung für die Ausübung des Ehrenamtes werden 21,00 € Erfrischungsgeld gezahlt.

Wir brauchen Sie! – bitte melden Sie sich schriftlich, elektronisch, telefonisch oder persönlich bei Frau M. Uhlig im Hauptamt der Stadtverwaltung Radeberg, Markt 19, 01454 Radeberg, Tel.-Nr. 03528/450211,
e-mail: m.uhlig@stadt-radeberg.de.

Bitte geben Sie Familien- und Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer und eventuell Einsatzwünsche (Wahlbezirk) mit an.

Für folgende Wahlbezirke werden noch Beisitzer gesucht:


Wahlbezirk VIWärmeversorgung
 Am Bahnhof 2
 01454 Radeberg


Wahlbezirk VIIGrundschule Süd
 Heidestr. 21
 01454 Radeberg


Wahlbezirk VIIIGrundschule Süd
 Heidestr. 21
 01454 Radeberg


Ich bedanke mich vorab ganz herzlich für Ihre Bereitschaft!



Gerhard Lemm
Oberbürgermeister